2017 – INTERVENTION – Die Ohnmacht der Aufklärung

  INTERVENTION   Die Ohnmacht der Aufklärung und der Erfolg des Autoritären   EINE INTERVENTION DER RÖMERBERGGESPRÄCHE Veranstaltung verpasst? Ausschnitte der Intervention vom 29.04.2017 gibt es am 27.5.2017, 18.04 Uhr in hr2-kultur zu hören. >mehr Ein neues politisches Klima hält derzeit Einzug. Kampfbegriffe wie „fake news“, die Beschwörung „alternativer Fakten“ erzeugen ihre eigene Realität. Der […]

2016 – 44. Römerberggespräche – Sehnsucht nach Grenzen

44. Römerberggespräche Sehnsucht nach Grenzen Identitätssuche in Zeiten des Populismus In Europa wächst derzeit das Bestreben, das Eigene zu definieren und das heißt: sich abzugrenzen. Grenzzäune sind wieder an den Staatsgrenzen errichtet worden. Gesellschaftliche Gruppen stecken ihre Terrains und Claims auf der Suche nach sozialen, kulturellen und religiösen Eigenheiten immer entschiedener, nicht zuletzt aggressiver ab. […]

2007 – 35. Die Berliner Republik – Eine Betriebsbesichtigung

35. Die Berliner Republik – Eine Betriebsbesichtigung Referenten Informationstext Pressetexte ←zurück REFERENTEN MATTHIAS ARNING Geboren 1963, studierte bei Herfried Münkler in Frankfurt am Main und Berlin Politische Wissenschaft und leitet heute das Frankfurt-Ressort der „Frankfurter Rundschau“. / PUBLIKATIONEN: Späte Abrechnung. Über Zwangsarbeiter, Schlussstriche und Berliner Verständigungen (2001). EGON BAHR Geboren 1922 in Treffurt/Werra. Nach 1945 […]